<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=181246142564414&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

Ein guter Masterplan führt zu einem erfolgreichen Programm

Patrik Riesen Patrik Riesen, 11, Oktober 2017
171006_Couniq_Referenzbilder_01_350x334px

Die couniq consulting AG hat für die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) in nur sechs Monaten ein Programm-Setup entwickelt. Darin sind sämtliche Termine, die IT-Architektur und eine transparente Kostenschätzung für die Umsetzung der 35 Projekte enthalten.

 

Die ESTV ist das «Kompetenzzentrum des Bundes für Steuerfragen» und beschäftigt zurzeit 1200 Mitarbeitende. Zu ihren primären Tätigkeitsfeldern gehören die Abwicklung der Mehrwertsteuer und der Direkten Bundessteuer.

 

Komplexe Ausgangslage

«Während rund 10 Jahren hatte man mit verschiedenen Anbietern versucht, etwas auf die Beine zu stellen, das nie richtig zum Laufen kam», beschreibt Patrik Riesen, Inhaber und Geschäftsführer von couniq, die Ausgangslage. Die Folge waren mehrere nicht umgesetzte Projekte, erheblicher finanzieller Schaden und ein enormer Vertrauensverlust. Zudem hatte das System der ESTV sein «End of Life» erreicht, weshalb couniq nur wenig Zeit blieb, um die gesamte Operationalität der ESTV zu sichern.

 

Masterplanung für Programm-Setup

«Der Auftrag für das Programm-Setup ist aus der engen Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) entstanden», erklärt der stellvertretende Gesamtprogrammleiter Patrik Riesen. «Ich war für die Masterplanung des Programms zuständig, das sowohl die zukünftige Operationalität der ESTV gewährleistet als auch die IST-Systeme ablöst», führt er aus.

 

35 Projekte, 85 Millionen Budget und eine Projektdauer von 5 Jahren

Im Rahmen eines «Lessons learned» hat couniq mit dem Kunden analysiert, warum es mit der bisherigen Umsetzung der Projekte nicht funktioniert hatte und die Architektur und Rahmenbedingungen nach diesen Erkenntnissen ausgerichtet. Danach wurde analysiert, wie die bisherigen Anforderungen sinnvoll auf die Projekte zu übertragen sind und definiert, auf welcher IT-Plattform das Programm umgesetzt wird. – «Wir haben einzelne Fachprojekte wie die Onlineabwicklung der Mehrwertsteuer vorgezogen, um sie als «Quickwins» umzusetzen, weil wir für die Steuerpflichtigen schnell Nutzen generieren wollten», erklärt Patrik Riesen.

 

Bewährtes Programm-Setup

«Wir haben der Steuerverwaltung gezeigt, wie sie ihre Operationalität sichern kann. Hinzu kam eine realistische Kostenschätzung für jedes der 35 Projekte, mit der sie im Parlament weitere Gelder beantragen konnte», stellt Patrik Riesen zufrieden fest. Sein Fazit? «Das Programm-Setup bewährt sich seit eineinhalb Jahren und wir haben es geschafft, Vertrauen zu schaffen.»

«couniq hat uns in einer schwierigen Situation ein Vorgehen aufgezeigt, um einen entscheidenden Schritt weiterzukommen. Patrik Riesen und sein Team haben uns auf professionelle Art geholfen, nicht nur die Strukturen für das neue Vorhaben «Fiscal-IT» zu schaffen, sondern auch das nötige Vertrauen.»

-Dirk Lindemann
  CIO Eidgenössische Steuerverwaltung

KOMMENTAR HINZUFÜGEN
Unser Newsletter

Bleiben sie immer auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Hinter den Kulissen: Barbara Flückiger

Mehr lesen

Effizienzsteigerung dank neuem IT-System

Mehr lesen

Dank neuem Tool zu kostenorientierten Hypothekenpreisen

Mehr lesen

Ein guter Masterplan führt zu einem erfolgreichen Programm

Mehr lesen

Pragmatische Strategieentwicklung dank langjähriger Kundenbeziehung

Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Interview Markus Balsiger

Mehr lesen

Interview Daniel Stöckli

Mehr lesen

Effizienzsteigerung dank neuem IT-System

Mehr lesen

Interview Christian Binkert

Mehr lesen

Ein guter Masterplan führt zu einem erfolgreichen Programm

Mehr lesen